JavaScript erforderlich!
Tut uns leid. Um unsere Website korrekt anzeigen zu können, muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Informationspflicht

gemäß Art. 13 EU DSGVO (Direkterhebung)

gemäß Art. 14 EU DSGVO (Dritterhebung)

 

Hiermit informieren wir Sie, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten verfahren, die wir im Rahmen des Vertragsverhältnisses erheben und speichern. Personenbezogenen Daten sind Informationen, die sich auf Ihre Person beziehen und zu Ihrer Identifizierung führen können:

 

Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen, sowie eines etwaigen Datenschutzbeauftragten

Verantwortliche

Phidias Real Estate GmbH

Vertreten durch die Geschäftsführerin:

Maria Tzounakis

Römerstraße 21

55232 Alzey

+49-6731 – 4712464

kontakt@phidias-realestate.com

Die Geschäftsführerin übernimmt die Aufgaben des Datenschutzbeauftragten.

 

Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage

Bei der Verarbeitung Ihrer Daten werden Ihre schutzwürdigen Belange gemäß den gesetzlichen Bestimmungen stets berücksichtigt.

Die Erhebung der Daten erfolgt zum Zwecke

Zur Bearbeitung der ihrer Anfrage oder Ihres Auftrags auf Grundlage unseres Angebotes z.B. Maklervertrag, Dienstvertrages Werkvertag oder Geschäftsbesorgungsvertrag auf der Rechtsgrundlage der §§ 652, 611, 635, 675 BGB.

 

Kategorie der Daten

Um ihre Anfrage zu bearbeiten benötigen wir nachfolgende aufgeführte Daten:

  • Name
  • Vorname
  • Telefonnummer
  • E-Mailadresse

Sollten Sie uns einen Auftrag erteilen, werden weitere personenbezogene Daten benötigt um diesen auszuführen.

Diese Daten richten sich nach der Art des Auftrages.

z.B. vollständige Adresse, Geburtsdatum, persönliche Identifikationsnummer Bankverbindung, Bonitätsauskunft usw.

Des Weiteren unterliegen wir gesetzlichen Bestimmungen

z.B. gelten für Immobilienmakler die Einhaltung der geldwäscherechtlichen Vorschriften.

 

Empfänger der Daten:

Die Daten werden ganz oder teilweise übermittelt an zur Vertragserfüllung notwendige weitere natürliche oder juristische Personen oder zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten, z. B. Vermieter, Eigentümer, Notar, Messdienstleister, Handwerker, staatliche Behörden, Kooperationspartner etc.

 

Dauer der Speicherung

Die Daten werden so lange gespeichert, ergänzt und fortgeschrieben, wie es der Zweck erfordert, für den die personenbezogenen Daten erhoben werden und der von Ihnen gewünscht ist, sofern keine anderslautenden gesetzlichen Verpflichtungen, wie zum Beispiel Aufbewahrungspflichten nach Geldwäschegesetz (5 Jahre), Handelsrecht (6 Jahre) oder Steuerrecht (10 Jahre), Nachhaftung bei Gutachten (bis 30 Jahre) entgegenstehen.

 

Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre von uns gespeicherten Daten zu verlangen.

 

Recht auf Berichtigung oder Löschung der Daten

Für den Fall, dass diese Daten unrichtig oder unvollständig gespeichert wurden, haben Sie das Recht, eine Berichtigung oder Löschung zu verlangen.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie dürfen die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn Sie die Richtigkeit der erhobenen Daten bestreiten, die Verarbeitung unrechtmäßig oder der Zweck der Verarbeitung erfüllt ist und keine gesetzlichen Vorgaben entgegenstehen.

 

Recht auf Widerruf der Einwilligung

Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu einem bestimmten Zweck aufgrund Ihrer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit widerrufen; bis zum Zeitpunkt Ihres Widerrufes bleibt die Datenverarbeitung jedoch rechtmäßig.

 

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

Der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit widersprechen; eine Verarbeitung erfolgt dann nicht mehr.

 

Recht auf Übertragung der Daten

(gilt nicht im Falle der Drittübertragung gem. Art. 14 DSGVO)

Sie haben das Recht, Ihre dem Verantwortlichen zur Verfügung gestellten Daten auf einen Dritten übertragen zu lassen.

 

Beschwerderecht

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten rechtswidrig ist.

 

Datenquelle

Daten können auch von Immobilienportalen oder anderen branchenspezifischen Vermittlungsportal an uns übermittelt werden, wenn wir über diese unsere Angebote anbieten, oder Mitglied sind. Auch andere Dritte, natürliche Personen, könnten uns durch Empfehlung Daten übermitteln. Des Weiteren könnten wir Daten über öffentlich zugängliche Informationen erhalten z.B. eine auf der Straße angebrachte Information.

 

Automatisierte Entscheidungsfindung (inkl. Profiling)

Wir erheben nur personenbezogene Daten, die für die Beauftragung und Abwicklung des erteilten Auftrages notwendig sind. Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet bei unseren Prozessen nicht statt.

 

Ausnahmen

Die Informationspflichten nach den Art. 13 und 14 DS-GVO bestehen nicht, wenn und soweit die betroffene Person bereits über die Informationen verfügt. Im Falle der Dritterhebung bestehen darüber hinaus keine Informationspflichten, wenn die Informationserteilung sich z. B. als unmöglich erweist oder einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde, die Daten einem Berufsgeheimnis unterliegen oder die Erlangung durch Rechtsvorschrift ausdrücklich geregelt ist.

 

Datenschutz